Airbrush Wien

AGB — Airbrushkurse

Liebe Kunden,

Auf dieser Seite infor­mie­re ich Sie über meine Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen für Airbrush­kur­se. Kunden­zu­frie­den­heit ist mein größtes Anlie­gen. Sollte ein Kurs in selte­nen Fällen nicht nach Plan verlau­fen, werde ich mein Bestes dafür geben, dass wir dennoch eine gute Lösung finden. Melden Sie sich immer gerne bei mir, denn: “Beim Reden kommen die Leut zamm!”. Kontakt

Wien, 14.09.2022

Allge­mei­ne Geschäfts­be­din­gun­gen für Airbrush­kur­se — AIRBRUSH WIEN:

Allge­mein

Die Geschäfts­be­din­gun­gen gelten bei der Kursbu­chung als verein­bart, wenn der Teilnehmer/die Teilneh­me­rin diesen nicht unver­züg­lich widerspricht.

Für Aufträ­ge zur Durch­füh­rung von Airbrushar­bei­ten gelten die AGB-Airbrush­de­sign, diese AGB gelten nur für Airbrushkurse.

Peter Eichin­ger bietet zwei verschie­de­ne Katego­rien von Kursen an. Das sind erstens, indivi­du­ell an einem Wunsch­ter­min des Kunden/der Kundin statt­fin­den­de Kurse, und zweitens, auf Peter Eichin­gers Initia­ti­ve hin veran­stal­te­te Gruppen­kur­se, die für alle Interessent*innen offen sind und an einem vorge­ge­be­nen Termin statt­fin­den. Teilwei­se gibt es unter­schied­li­che Bedin­gun­gen für diese zwei Kurska­te­go­rien, die dann auch dementspre­chend benannt sind.

Zahlung und Preise

Die Zahlung hat bei einem indivi­du­ell an einem Wunsch­ter­min des Kunden/der Kundin gebuch­ten Kurs direkt nach Kursen­de in bar zu erfolgen.

Bei offenen Gruppen­kur­sen (an vorge­ge­be­nen Termi­nen auf Peter Eichin­gers Initia­ti­ve hin veran­stal­tet) erhal­ten Kund*innen nach der Buchung eine Rechnung. Der Kursbei­trag ist dann inner­halb von fünf Werkta­gen ab Rechnungs­er­halt auf das angeführ­te Bankkon­to zu überwei­sen. Erfolgt die Zahlung nicht frist­ge­recht, wird die Reser­vie­rung des Kurses storniert. Die Rechnung oder der Gutschein muss zum Kurs mitge­bracht werden.

Alle Preise sind umsatz­steu­er­frei laut Kleinunternehmerregelung.

Gutschei­ne

Alle von Peter Eichin­ger ausge­stell­ten Gutschei­ne sind erst nach ihrer vollstän­di­gen Bezah­lung gültig und einlös­bar. Sie sind dann bis 3 Jahre nach Ausstel­lungs­da­tum gültig, danach können sie nicht mehr einge­löst werden. Kursteilnehmer*innen sind verpflich­tet ihren Gutschein bei der Veran­stal­tung vorzuzeigen.

Es gibt bei der Ausstel­lung von Gutschei­nen keine Garan­tie für Termi­ne an bestimm­ten Tagen. Selbst, wenn ein Termin verein­bart wird, der dann verscho­ben werden muss, wird der Gutschein­be­trag nicht zurück­ge­zahlt. Grund­sätz­lich werden natür­lich möglichst zeitna­he und passen­de Termi­ne angebo­ten. Wochen­end­ter­mi­ne sind aller­dings nur in Ausnah­me­fäl­len möglich, z.B. bei Gruppenkursen.

Eine Auszah­lung des Gutschein­werts ist generell ausgeschlossen.

Storn­o­be­din­gun­gen

Indivi­du­ell an einem Wunsch­ter­min des Kunden/der Kundin gebuch­te Kurse können jeder­zeit storno­frei abgesagt werden.

Bei offenen Gruppen­kur­sen (an vorge­ge­be­nen Termi­nen auf Peter Eichin­gers Initia­ti­ve hin veran­stal­tet) ist eine Stornie­rung oder Umbuchung bis 4 Wochen vor der Veran­stal­tung möglich. Nach dieser Frist ist die Rückzah­lung des Kursbei­trags nicht mehr möglich. Es kann jedoch ein
Ersatzteilnehmer/eine Ersatz­teil­neh­me­rin am Kurs teilnehmen.

Absage von Kursen

Bei Verhin­de­rung von Peter Eichin­ger, zum Beispiel wegen einer Erkran­kung, kann der Kurs abgesagt werden. Kund*innen werden
darüber unver­züg­lich infor­miert und erhal­ten einen Ersatz­ter­min oder den Kursbei­trag zurück.

Gibt es bei offenen Gruppen­kur­sen (an vorge­ge­be­nen Termi­nen auf Peter Eichin­gers Initia­ti­ve hin veran­stal­tet) eine Mindestteilnehmer*innenzahl und sollte diese nicht erreicht werden, wird der Kurs ebenfalls abgesagt oder verscho­ben. Kund*innen haben dann die Möglich­keit vom Kauf zurückzutreten.

Änderung des Veranstaltungsraums

Eine Änderung des Veran­stal­tungs­raums durch den Veran­stal­ter ist möglich. Kund*innen werden mindes­tens einen Tag davor über den neuen Veran­stal­tungs­ort informiert.

Erreich­bar­keit

Es liegt in der Verant­wor­tung der Kund*innen für Infor­ma­tio­nen bezüg­lich Änderun­gen der Kursda­ten erreich­bar zu sein.

Haftungs­aus­schluss

Die Teilnah­me an den Kursen und Workshops erfolgt auf eigene Gefahr. Verlet­zun­gen können in selte­nen Fällen vorkom­men. Peter Eichin­ger übernimmt dafür keine Haftung.

Peter Eichin­ger übernimmt ebenfalls keine Haftung für den Verlust oder die Beschä­di­gung von Gegen­stän­den während des Kurses.

Wenn Peter Eichin­ger auf Kunden­wunsch mit Kunden­aus­rüs­tung hantiert, kann es trotz Fachver­stand und Sorgsam­keit zu Beschä­di­gun­gen an dieser kommen. Peter Eichin­ger übernimmt dafür keine Haftung und ist nicht verpflich­tet den entstan­de­nen Schaden zu erset­zen. Es kann davon ausge­gan­gen werden, dass Kund*innen über das Risiko der Beschä­di­gung Ihrer Ausrüs­tung aufge­klärt sind. Sie haben außer­dem die Möglich­keit, ausschließ­lich die von Peter Eichin­ger zur Verfü­gung gestell­te Ausrüs­tung zu verwenden.

Gerichts­stand

Erfül­lungs­ort ist Wien, 21. Bezirk, Gerichts­stand ist Wien. Das Gleiche gilt, falls der Kunde/die Kundin nicht Vollkaufmann/Vollkauffrau ist und keinen allge­mei­nen Gerichts­stand in Öster­reich besitzt. Es gilt das Recht der Bundes­re­pu­blik Österreich.

Sollte eine der Klauseln dieser Geschäfts­be­din­gun­gen unwirk­sam sein oder werden, so wird die Wirksam­keit der übrigen Klauseln dadurch nicht berührt.