Airbrush Auto

Hippie­bus Airbrush Bemalung für “Mozart das Musical”

Im ersten Moment fragt man sich, was ein VW-Bulli mit Airbrush Bemalung in der Zeit von Mozart verlo­ren hat. Wenn man erfährt, dass es sich bei “Mozart ein Musical” um eine moder­ne Insze­nie­rung handelt, wird einiges klar.

Vorge­schich­te zur VW-Bus Bemalung im Hippiedesign

Ich wollte schon lange einen VW-Bus mit solch einem kulti­gen Flower-Power Motiv gestal­ten und so freute ich mich sehr über den Auftrag des Raimund Theaters. Im Musical ist der Hippie­bus die Wohnung der Familie Weber. Das sind die Verlob­te von Amade­us und deren Familie. Die Webers hatten den Ruf ein ausschwei­fen­des Leben zu führen und der neue Schwie­ger­sohn soll eine willkom­me­ne Geldquel­le gewesen sein. Zumin­dest was das Gefühl des “Easy Living” der Familie Weber angeht, ist der Flower-Power Airbrush VW-Bus als Lebens­mit­tel­punkt perfekt gewählt.

Als Basis für die VW-Bulli Bemalung wurde ein, nicht fahrtaug­li­cher, T2-Bus in Deutsch­land erstan­den. Eigent­lich war ein T1 angedacht, doch das schei­ter­te am Budget und an der Auswahl. In einer Werks­hal­le im Gewer­be­ge­biet Hagen­brunn ging es dann weiter. Der rosti­ge Bus wurde komplett abgeschlif­fen, der Motor ausge­baut, das Dach ausge­schnit­ten und Verstär­kun­gen einge­schweißt. Erst jetzt kam ich ins Spiel.

rohes Metall als Malgrund für Flower Power Design

Die Mecha­ni­ker arbei­te­ten noch heftig am Bus während ich mit meiner Lackier­ar­beit begin­nen sollte. Es gab viele Stellen, die noch von Rost befreit und verspach­telt werden mussten. Ein Elektro­mo­tor der Firma Wagner Biro sollte noch verbaut werden und die geplan­te Dachkon­struk­ti­on fehlte komplett. Das störungs­freie und medita­ti­ve Arbeits­um­feld, das ich von meiner Airbrush-Werkstatt gewohnt war, konnte ich mir hier also abschmin­ken. So erledig­te ich die Spach­tel­ar­beit und grundier­te den Front­be­reich. Wenigs­tens war es nicht nötig beson­ders fein zu arbei­ten, da der Airbrush Hippie­bus seine abgenutz­te Erschei­nung behal­ten sollte. Ledig­lich die Funkti­on und Stabi­li­tät sollte herge­stellt werden.

VW-Bus geschliffen
komplett abgeschlif­fen
Grundierung Front
Grundie­rung der Front

Bemalung der Front, VW-Bus Airbrush

Wenn der Druck sehr groß ist, hilft es meistens einen kleinen Teil der Arbeit etwas vorzu­zie­hen und Großteils fertig­zu­stel­len. Das stärkt das Selbst­ver­trau­en und auch kriti­sche Betrach­ter, die dem Künst­ler zwischen­zeit­lich über die Schul­ter sehen, schen­ken diesem ihr Vertrau­en. Aus dieser Überle­gung heraus widme­te ich mich bald dem Design der Front. So konnten die Mecha­ni­ker auch ungestört am Heck weiterarbeiten.

Flower-Power VW Front
Entste­hung der Hippie Bemalung auf der Front

Linke Seite, VW-Bulli Bemalung

Nachdem die Front zu überzeu­gen vermoch­te, setzte ich mit der linken Seite fort. Diese war wichti­ger, da Sie während des Musicals für länge­re Zeit sicht­bar sein sollte. Mit einem alten Overhead­pro­jek­tor proji­zier­te ich teilwei­se die Vorzeich­nung. Das ist sehr hilfreich bei so großen Malflä­chen, weil man aus der Nähe leicht den Überblick verliert. Als Grund verwen­de­te ich eine EP-Grundie­rung und zum Vorzeich­nen eigne­ten sich die Marker von “Molotow-One4All” beson­ders. Jetzt musste ich die Flächen nur noch ausmalen.

Auch wenn diese Airbrush­pis­to­le für so einen großflä­chi­gen Einsatz nicht produ­ziert wurde, fühlte ich mich mit meiner Iwata Revolu­ti­on CR am wohls­ten. Kurz versuch­te ich auch die “Collani” von “H&S”, aber damit hatte ich zu wenig Gefühl. Als Farben verwen­de­te ich am ganzen Airbrush Hippie­bus Spray­do­sen von “Molotow” und “Monta­na”, sowie verschie­de­ne Airbrush­far­ben von “Createx”. Die Spray­do­sen werden bei dieser Technik übrigens in den Farbbe­cher der Airbrush­pis­to­le gesprüht und erst mit dieser fein auf den Malgrund appliziert.

Making Hippiebus
Making Of” Hippie­bus Bemalung

Die nicht-linea­re Entste­hung meiner Hippie­bus Bemalung

Bei manchen Malern stimmt schon der erste Farbauf­trag, ich bin eher so veran­lagt, das Bild entste­hen zu lassen. Das ist nicht so effizi­ent, da ich ein Bild oft mehrmals überma­le bevor es fertig ist, aber dafür können neue Ideen flexi­bel umgesetzt werden. Am Ende zählt nur das Ergeb­nis. Hier die ziemlich ferti­ge linke Seite:

Hippiebus Love
linke Seite fertig

Rechte Seite — VW-Bus Bemalung

Das Motiv und die Größe des Malgrunds erlaub­ten es, so gut wie vollstän­dig, auf Klebe­scha­blo­nen zu verzich­ten. Das war sehr praktisch, da ich mir so auch aufwen­di­ge Klarlack-Zwischen­schich­ten erspar­te. Diese wären theore­tisch dann nötig, wenn man eine Klebe­scha­blo­ne, z. B. Maler­krepp, auf eine bereits bemal­te Fläche aufbrin­gen muss. In diesem Fall wäre die Gefahr zu groß, dass beim Abzie­hen die darun­ter­lie­gen­de Farbe mitge­ris­sen wird. Nur für einige Muster verwen­de­te ich nicht kleben­de Freihand­scha­blo­nen. Beispiels­wei­se kamen, für manche Ornamen­te zwischen den Fenstern “Spitzen­de­cken” zum Einsatz. Die Kontu­ren zeich­ne­te ich mit einem breiten Molotow-Marker nach. So stell­te ich auch die zweite Seite der Hippie­bus Airbrush Lackie­rung fertig.

Flower-Power Bus
Die rechte Seite, mein Favorit

Bemalung des Dachauf­baus — Hippie­bus mit Airbrush Design

Jetzt war ein Großteil der Arbeit getan. Um die VW-Bulli Bemalung zwischen­zeit­lich vor den, noch immer werken­den, Mecha­ni­kern zu schüt­zen, versie­gel­te ich die Karos­se­rie nun mit mattem 2‑K Klarlack. Der Vorteil bei mattem Klarlack ist, dass man Staub­ein­schlüs­se und Uneben­hei­ten kaum sieht. Muss die Oberflä­che nicht glänzen, ist das die perfek­te Versie­ge­lung wenn kein staub­frei­er Raum zur Verfü­gung steht. Am nächs­ten Tag, nachdem der Klarlack auf der Karos­se­rie getrock­net war, starte­te ich mit der Bemalung des Dachauf­baus. Hier waren phanta­sie­vol­le Weltraum­mo­ti­ve gefragt, ein Klassi­ker der Airbrushmalerei.

VW-Bus Hippie
Space-Motive am Dachaufbau

Die Bemalung des Dachauf­baus musste nicht versie­gelt werden, da die verwen­de­ten Molotow-Farben ohnehin von der Holzober­flä­che einge­saugt wurden und an sich ja auch perma­nent haftend und witte­rungs­be­stän­dig sind. Da die Monta­ge­ar­bei­ten schon so gut wie abgeschlos­sen waren, war es jetzt meine Aufga­be die Dachde­ckung möglichst alt ausse­hen zu lassen.

Blumen Bus
künst­li­che Alterung der Dach-Oberfläche

Abschluss­ar­bei­ten am Flower Power T2-Bus Airbrush

Teilwei­se verwen­de­te ich angekohl­tes Holz mit dem ich das weiß gestri­che­ne Holz abrieb um einen realis­ti­schen Alterungs­ef­fekt zu erzeugen.

Airbrush modriges Holz
sieht aus wie modern­des Holz

Künst­li­chen Rost mit der Airbrush­tech­nik erzeugen

Polyes­ter-Spach­tel und braune Farbe, schon hat man schöne Roststel­len am Kotflü­gel, die nicht durchrosten.

Airbrush Rost
künst­li­che Roststellen

VW-Bus Airbrush mit Hippie Motiven, fertig!

Das war mein Juni 2015, es war sehr anstren­gend und nerven­auf­rei­bend, aber die Freude über die bunte Hippie­bus Bemalung war groß!

Als der T2 dann bei der Premie­re im Raimund Theater seinen ersten Auftritt absol­vier­te, war ich im ersten Moment ehrlich gesagt etwas enttäuscht. So viel Mühe hatten wir in das Projekt gesteckt, über jeden Teilab­schnitt des Designs wurde mit dem Chef-Bühnen­bild­ner disku­tiert und dann war das Kunst­werk gerade mal für einen Akt im Bild. Noch dazu in schrä­ger Positi­on geparkt und die rechte Seite, eigent­lich meine Lieblings­sei­te, war nur bei der Einfahrts­run­de für ein paar Sekun­den sicht­bar. Trotz­dem, alle anderen waren begeis­tert und vielleicht waren meine Erwar­tun­gen zu groß. Immer­hin kann man auf meiner Website die ganze Pracht dieses Gefährts bewundern!

Airbrush Hippiebus
VW T2-Bus mit Hippie Bemalung

Inter­es­se an einer Flower Power Hippie­bus Airbrush Bemalung?

Wenn Sie noch mehr über Airbrush­de­sign auf Fahrzeu­gen lesen möchten, empfeh­le ich einen Blick auf die Themen­sei­te Autos, aber Sie können auch gerne direkt mit mir in Kontakt treten.

Airbrusher Peter Eichinger