Eishockey Meister Maske

Vienna Capitals, Airbrush Eisho­ckey­mas­ken, Saison 2016/17

Seit 2011 gestal­te ich jeden Eisho­ckey-Torwart­helm der Vienna Capitals. Es ist eine sehr ehren­vol­le Aufga­be für den erfolg­reichs­ten Wiener Eisho­ckey­ver­ein zu arbei­ten und ich freue mich immer wieder, wenn ich meine Airbrush Torwart­mas­ken dann in Aktion sehe.

Vorge­schich­te — Airbrush Eisho­ckey­mas­ken Bemalung

Der Sponsor Ottakrin­ger hat beim Design einer neuen Airbrush Torwart­mas­ke natür­lich viel mitzu­re­den. Das große Ottakringer-“O” und der Schrift­zug dürfen also nie fehlen. Auch die Farben werden angepasst. Ich finde es super, dass diese tradi­ti­ons­rei­che Wiener Biermar­ke den altein­ge­ses­se­nen Wiener Eisho­ckey­ver­ein unter­stützt. Es ist aber durch­aus eine Heraus­for­de­rung, jedes Jahr eine neue kreati­ve Torwart­mas­ken-Bemalung zu erschaf­fen und trotz­dem die recht engen Rahmen­be­din­gun­gen des Sponsors zu erfüllen.

So war es in diesem Jahr erfri­schend, als der Goalie David Kickert sich darum bemüh­te, die Eisho­ckey­mas­ken-Bemalung mitzu­ge­stal­ten. “Kicks” spielt schon seit seiner frühen Jugend bei den Capitals und ist somit einer der wertvolls­ten Spieler “Marke Eigen­bau”. Er hat es fix in den Kader geschafft und spielt auch im öster­rei­chi­schen Nationalteam.

Entwurf — Airbrush Torwartmaske

Zu dem Design auf seiner Airbrush-Eisho­ckey­mas­ke hatte er sich viele Gedan­ken gemacht. Der Weg aus Ottakring (wo er lange Zeit wohnte) zur Albert Schulz Halle (der Spiel­stät­te der Capitals) sollte künst­le­risch darge­stellt werden. Seine Idee war es, Wahrzei­chen, die einiger­ma­ßen auf diesem Weg liegen, ins Design einzu­be­zie­hen. So einen deutli­chen Wien-Bezug hatten wir noch auf keiner der bishe­ri­gen Airbrush Torwart­mas­ken. Als Wahrzei­chen für den 16. Bezirk wählten wir die Ottakrin­ger-Braue­rei und würdig­ten so auch den Sponsor.

Farblich orien­tier­ten wir uns an den Logos der Capitals und von Ottakrin­ger. Hinzu kam noch Silber und die Optik einer zerris­se­nen Blech­do­se im Front­be­reich. Außer­dem durfte der Spitz­na­me des Goalies “Kicks” am Kinn der Airbrush Eisho­ckey­mas­ke nicht fehlen. Wie das Ganze dann arran­giert werden sollte, oblag meinen Fähig­kei­ten. So erstell­te ich einen Entwurf der, zur Freude von mir und David, auch ohne Änderun­gen von Ottakrin­ger und den Caps akzep­tiert wurde.

Entwurf Maskendesign
Eisho­ckey­mas­ken Design Entwurf

Bemalung der neuen Eishockeymaske

Mit der Planung ist ja bekannt­lich schon ein Großteil getan. Für die folgen­den Lackier­ar­bei­ten hatte ich ca. zwei Wochen Zeit. Zuerst lackier­te ich den Torwart­helm mit gelber Airbrush­far­be. Danach eine Zwischen­schicht mit Klarlack, dann Silber und Orange, wieder Klarlack, dann die Details.

Hockeymaske David Kickert
auf der linken Seite sieht man das Wiener Rathaus, die Hofburg und den Stephansdom

Pinstri­pe Linien zieren die Torwartmasken-Bemalung

Erst als letzten Schritt malte ich die verschie­de­nen feinen schwar­zen Linien. Hierfür verwen­de­te ich Pinstri­pe-Farben. Diese sind gut deckend und man kann mit Verdün­ner problem­los Fehler ausbes­sern. Vorla­ge für die Wahrzei­chen waren haupt­säch­lich 3D-Bilder von Google-Maps.

Eishockeymaske Wien
Die rechte Seite mit Donau­turm, Reichs­brü­cke, Riesen­rad und UNO-City

Die Airbrush-Eisho­ckey­mas­ke von David Kickert, bemalt von Peter Eichin­ger, wurde zur Meistermaske!

Die ferti­ge Torwart­mas­ken-Bemalung kann sich sehen lassen. David Kickert, die Caps und Ottakrin­ger waren sehr zufrie­den. Zu guter Letzt brach­te die Eisho­ckey­mas­ke wohl auch Glück, denn die Vienna Capitals gewan­nen in dieser Saison die Meister­schafft. Gratulation!

Inter­es­se an einer Airbrush-Eishockeymaske?

Wenn auch Sie sich für die Airbrush Bemalung einer Eisho­ckey­mas­ke inter­es­sie­ren und mehr darüber lesen wollen, empfeh­le ich einen Blick in den Block­ar­ti­kel “Starkis Goalie­masks” und auf die Themen­sei­te Eisho­ckey. Natür­lich können Sie auch gerne direkt mit mir Kontakt aufneh­men.

Meistermaske Vienna Capitals
Meister­mas­ke Vienna Capitals