Airbrush Küche

Airbrush Küche — Küchen­re­no­vie­rung mittels Airbrushbemalung

Als ich die alte, aber hoch quali­ta­ti­ve, Küche meiner Oma erbte, war das einer der selte­nen Anläs­se meine Airbrush-Fähig­kei­ten in eigener Sache einzu­set­zen. Aus der alten “Landhaus­kü­che” wurde eine bunte und hippe “Airbrush Küche”. Ganz nach unserem Geschmack!

Airbrush Kitchen

“So etwas Hochwer­ti­ges bekommt man heutzu­ta­ge gar nicht mehr!”, das war die Einschät­zung vieler fachkun­di­ger Besucher, die den Wert dieser Dann-Küche mit Vollholz-Fronten schätzen.

Die Entschei­dung zur Küchenrestauration

Obwohl der Kompass meiner Frau und mir ursprüng­lich Richtung moder­ner Ikea-Küche wies, war es uns dann ebenfalls zu schade, diese Quali­täts­ein­rich­tung einfach zu verschrot­ten. Außer­dem sprach die Kosten­kal­ku­la­ti­on ganz eindeu­tig für eine Renovie­rung. Immer­hin benötig­ten wir unser Budget noch für viele andere Baustel­len im Haus.

alte Küche
Ursprungs­zu­stand

Küche einfach bemalen?

Die Idee zur Airbrush Küche kam mit den bunten Knäufen von Buttlers. Sie inspi­rier­ten uns zu den Mexiko­f­lie­sen für die Rückwand und diese wieder­um zur Airbrush-Bemalung der Fronten. Küchen­de­sign mal anders.

Vorbe­rei­tungs­ar­bei­ten

Der erste Schritt bei fast jeder Maler­ar­beit ist das Anschlei­fen und Reini­gen. Mit feinem Schleif­pa­pier, Körnung ca. 800, wurde die lackier­te Oberflä­che aufge­raut. So war die Haftung auf der, zuvor glatten und etwas fetti­gen, Oberflä­che gewährleistet.

Schleifen
Man sieht den getrock­ne­ten, weißen Schleif­sand, dieser wird natür­lich noch abgewaschen

Danach mussten alle angren­zen­den Flächen, die nicht bemalt werden sollten, abgeklebt werden. Dazu verwen­de ich am liebs­ten gewöhn­li­ches Maler­krepp und für die geboge­ne Ränder kamen blaue Kurven­bän­der von 3M zum Einsatz.

Abkleben
Abkle­ben dauert länger als Anschleifen

Airbrush Küchen­be­ma­lung, los geht’s

Nun starte­te ich mit der Airbrush­be­ma­lung der Retro-Küche. Ich entschied mich für die Verwen­dung von Artist-Spray­do­sen der Marken “Molotow” und “Monta­na”. Diese sind haupt­säch­lich für Graffi­ti konzi­piert, aber auch ander­wei­tig gut einsetz­bar. Für eine feine Kontrol­le des Farbauf­trags, sprüht man die Farben aus der Spray­do­se direkt in den Farbbe­häl­ter der Airbrush­pis­to­le. Im Gebin­de bleibt die Farbe flüssig und kann dann mit dem Airbrush weiter verar­bei­tet werden.

Spraydosen im Einsatz
“Molotow” und “Monta­na” Artist-Spray­do­sen in Aktion

Versie­ge­lung mit mattem Klarlack

Zur Versie­ge­lung trug ich noch eine Schicht matten 2K-Klarlack auf. Danach musste ich die Klebe­bän­der gleich entfer­nen. Würde man das erst bei getrock­ne­tem Lack machen, könnte der Lack beim Abzie­hen der Klebe­bän­der an der Kante reißen.

Making Airbrush Küche
Airbrush Küchen­be­ma­lung
bemalte Küchenfront
Airbrush und Knäufe sind fertig, aber einiges fehlt noch

Als nächs­tes waren die Mexiko­f­lie­sen, die Arbeits­plat­te, die Spüle, das Ceran­feld und eine neue Dunstab­sau­gung an der Reihe, dafür inves­tier­ten wir insge­samt etwa 900 €

Mexikofliesen werden geklebt
beim Fliesen­le­gen

neuer Airbrush Kühlschrank

Ein neuer Retro-Kühlschrank war auch bald gelie­fert, nur leider passte die Farbe nicht zur Küchen­be­ma­lung. Auch der Geschirr­spü­ler war einfach viel zu weiß… Ich entschied mich für “Racing-Stripes” und eine Chevy-Silhouette.

Making Airbrush Fridge
Kühlschrank-Airbrush in Arbeit
Küchenwand wird ausgemalt
Welche Wandfar­be soll es werden?

Letzt­lich entschie­den wir noch die Wandfar­be. Ich war so begeis­tert von dem neuen Look unserer Küche, dass ich auch noch ein paar Sessel in den Küchen­far­ben bemalte:

Airbrush Sessel
Sitzecke

Fertig! Das Fazit:

Nun war die Küchen­re­no­vie­rung abgeschlos­sen. Zu unserer “Villa-Kunter­bunt” passt diese Küche perfekt. Sie wurde zum absolu­ten Hingu­cker und ist ein weltweit einma­li­ges Unikat! Wir sind absolut verliebt in die Airbrush Küche und wollen sie für immer behalten.

Einzi­ges Manko: Falls eines Tages der Kühlschrank oder Geschirr­spü­ler erneu­ert werden muss, müsste ich diesen wieder farblich anglei­chen. Zum Glück habe ich mir die Farbnum­mern notiert. Gekos­tet hat die Aufwer­tung ca. 2000 € und davon gaben wir den Großteil für die neuen Geräte aus. Gegen­über der Neuan­schaf­fung einer quali­ta­tiv vergleich­ba­ren Küche konnten wir einiges sparen. Ein gelun­ge­nes Projekt!

bunte Küche
…schon wird gekocht!

Haben Sie Inter­es­se an einer Airbrush-Bemalung?

Egal welches Projekt Ihnen vorschwebt, es kann auch noch so ausge­fal­len sein, reden wir darüber! Sie können gerne direkt mit mir Kontakt aufneh­men!