Airbrush Helme

Airbrush Helmde­sign, Ducati Helmlackierung

Eines der bisher aufwen­digs­ten Helmde­signs meiner Karrie­re war diese detail­rei­che Helmbe­ma­lung eines Shoei Motor­rad­helms. Die Helmla­ckie­rung spiegelt die Optik der wunder­schö­nen Ducati Monster meines Kunden wider.

Airbrush Helmde­sign

Die Idee kannte ich bereits, die optisch markan­ten Stellen eines Motor­rads werden in das Helmde­sign integriert. Ich erhoff­te mir so einen Auftrag schon lange und freute mich, dass dann auch noch so ein schönes Bike zur Vorla­ge diente.

Ducati 821
Diese Ducati Monster diente als Vorlage

Natür­lich hat ein Helm eine ganz andere Form als ein Motor­rad und es ist auch viel weniger Platz vorhan­den, deshalb musste vieles reduziert und verein­facht werden. Einige Tuning­tei­le lagen meinem Kunden beson­ders am Herzen, diese mussten unbedingt dabei sein.

Airbrush Helm Lackierung

Zuerst ging es mir darum, eine gute Platz­ein­tei­lung zu finden. Der Helm wurde, wie auch bei jedem anderen Helmde­sign, soweit als möglich zerlegt und die restli­chen, nicht zu bemalen­den Teile, wie Dichtun­gen, Löcher usw. wurden abgeklebt. Die lackier­te Helmober­flä­che schliff ich fein an und grundier­te mit schwar­zer “Auto Borne”-Farbe von “Createx”. Jetzt konnte ich mit Schwarz und Weiß die Elemen­te grob skizzie­ren, dabei änder­te ich mehrmals deren Anordnung.

Making Of Helmetdesign
grobe Skizze in schwarz und weiß

Ducati Airbrush­de­sign auf Shoei Helm

Nach und nach arbei­te­te ich mehr Details aus. Teilwei­se verwen­de­te ich auch Klebe­bän­der als Klebe­scha­blo­ne, um schar­fe Kanten zu malen. Auch Acryl-stifte und Pinsel kamen schon zum Einsatz.

Helm Bemalung Making
Details werden ausgearbeitet

Die Front des Helms sollte auch die Front des Bikes zeigen, mit Gabel und Schein­wer­fer. Auf der Obersei­te sah man vor allem die Drauf­sicht des Motor­rad­tanks und auf der Rücksei­te waren die Auspuff­roh­re aus Carbon am auffälligsten.

Making Helmdesign
Die Front des Helms zeigt die Front des Bikes

Nachdem das Design in schwarz-weiß fertig war, begann ich Stück für Stück mit der Farbgebung.

Airbrush Helm Lackierung
Jetzt kommt Farbe ins Spiel
Motorradhelm in Arbeit
rote Elemen­te

Airbrush Carbon-Fibre Imitation

Jetzt war schon zu sehen, dass das wirklich ein Hingu­cker wird, deshalb lackier­te ich zwischen­durch mal eine Schicht Klarlack um alles “abzusi­chern”. Nun ging es darum die Carbon­tei­le realis­tisch darzu­stel­len. Die Imita­ti­on von Carbon ist ein großes Thema beim Airbrushen, ich habe da mein ganz spezi­el­les Rezept.

Mit dem Skalpell kratz­te ich jede einzel­ne Carbonfaser

Nun sah die Helmla­ckie­rung schon fast fertig aus…

Shoei Airbrush Helm
Schon fast fertig!

Nur noch ein paar weite­re Details, zum Beispiel die Aufschrif­ten auf der Kupplung…

Helm Airbrush Bemalung
Aufschrif­ten auf der “Tuning-Clutch”

Motor­rad­helm Bemalung, Helmdesign

Für den Schluss hatte ich noch eine weite­re Beson­der­heit in petto. Das Finish sollte teilwei­se matt und teilwei­se glänzend ausfal­len. Dazu war es zuerst nötig eine perfek­te glänzen­de Versie­ge­lung aufzu­brin­gen. Das sah schon so gut aus, dass ich bereits ein paar Fotos mit Visier und Anbau­tei­len machen wollte:

Monster Helmet Animation
glänzend versie­gelt

Nachdem der glänzen­de Klarlack komplett durch­ge­trock­net war, wurden alle Teile, die glänzend bleiben sollten, abgeklebt. Die restli­chen Abschnit­te schliff ich dann wieder fein an und lackier­te sie mit mattem Klarlack. Fertig!

Helm und Bike passen perfekt zusammen

Der Kunde war äußerst zufrie­den mit dem Helmde­sign und schick­te mir später noch Fotos vom Bike mit Helm:

Helm und Bike
Helm passend zum Bike
Kundenfeedback Airbrush Wien
Lob vom Kunden auf Insta­gram, danke!

Inter­es­se an einem Airbrush Helmdesign?

Wenn Sie Inter­es­se an einem Airbrush Helmde­sign haben, empfeh­le ich auch einen Blick auf die Themen­sei­te Helme oder nehmen Sie gerne direkt mit mir Kontakt auf.